Working Memory Games - Arbeitsgedächtnis trainieren!

Hallo ihr Lieben,

heute geht es um das Thema Arbeitsgedächtnis :-)

Seit ich über "15 Working Memory Brain Games: Improve executive function in 5 minutes per day!" von Angela Watson gestolpert bin und die Beschreibung gelesen habe, wusste ich, DAS muss ich unbedingt machen!

"If you've ever complained that students lack the following skills, an executive function of the brain called working memory might be the issue!

-staying focused and on-task
-following complex and multi-step directions
-copying information and taking notes
-keeping their place in a text
-retelling stories
-explaining strategies
-reorganizing their thoughts to accommodate new information" (copyright Angela Watson)


Da ich aber zu faul bin, mich mit den Bezahl-Details von teacherspayteachers auseinanderzusetzen, und daher auch die 5,25$ nicht bezahlen kann/will (damit will ich keinesfalls sagen, dass es zu teuer wäre!!) , muss ich natürlich wieder selbst auf die Suche gehen...


Wers wissenschaftlich mag, findet hier Unterlagen der Universität Bern mit dem Titel "Arbeitsgedächtnis-Training als Mittel kognitiver und motivationaler Leistungsverbesserungen in der Schule"



Gleich zu Beginn meiner Suche fand ich dieses tolle Mini-Game, das beileibe nicht einfach ist!
Möglicherweise werde ich versuchen, es die Kids in der Pause am Computer spielen zu lassen (evtl. als Belohnung?).
Auf jeden Fall werde ich es vorher im Förderunterricht gemeinsam in der Kleingruppe ausprobieren, da habe ich ein paar Kandidaten die so etwas brauchen können ;-)

 
copyright: http://www.chriskanan.com/wp-content/uploads/Game.html





Ein weiteres Computerspiel, das ich im Internet gefunden habe, verursachte gleich mal eine Gänsehaut bei mir! Die Kosten!!
Eine Einzelplatzlizenz (also theoretisch nur auf einem einzigen Computer installierbar) kostet 325€, eine Netzwerklizenz (für alle Computer die im selben Netzwerk sind) kostet 1950€.
Wenn man dieses Programm einer Direktorin/einem Direktor vorschläge fällt sie/er sicher sofort in Ohnmacht...

Dennoch will ich euch den Link zum Spiel natürlich nicht vorenthalten:
"Die Gedächtniswelt 1"



Wenn wir schon beim Geldausgeben sind, kann ich euch auch gleich das Angebot der Firma Wehrfritz in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer (ja, der aus dem Studium!) vorstellen.

"Fex" ist ein Lernkonzept um die so genannten exekutiven Funktionen zu trainieren - und zu diesen gehört unter anderem auch das Arbeitsgedächtnis.

Wehrfritz stellt eine Leseprobe des "Fex Buch für Theorie und Praxis" zur Verfügung, diese und einige Mini-Gratisdownloads findet ihr hier.

Alle natürlich (sehr) kostenpflichtigen Materialien findet ihr im Onlineshop.

Ein Dokument mit ein paar Spielen (für die man aber Schärpen braucht, auf die man etwas draufkletten kann - wer hat sowas schon?) findet ihr hier, zwischen all der Theorie weiter unten gibt's noch "Hase im Kohl" und "Frosch schnappt Fliege".


Auf Eduhi findet man eine Lehrer-Handreichung mit dem Titel "Förderung exektuiver Funktionen durch Bewegung" mit netten Spielen und auch Übungen für eine kurze bewegte Pause.




Meine Suche zum Thema Arbeitsgedächtnis verbessern hat mich nun zum Gehirnjogging geführt (wir alle kennen Dr. Kawashima ;-)   ), ich fand einen interessanten Artikel zu diesem Thema, der zwar Gehirnjogger die intelligenter werden wollen enttäuschen wird, mich aber bestärkt mit meiner Suche auf dem richtigen Weg zu sein.

Mein nächster Post wird sich voraussichtlich mit Gehirnjogging auseinandersetzen, aber für heute reicht es erst einmal.

Ich hoffe ihr konntet einen Eindruck gewinnen, worum es beim Training des Arbeitsgedächtnisses bzw. exekutiver Funktionen geht!

PS: wenn man bei meinem Lieblings-Link (15 Working Memory Brain Games) auf Vorschau klickt und ein wenig Englisch kann, kann man von da sicher auch einige Ideen verwenden!