Schoolfox

Schoolfox: die neue kostenlose (!) und werbefreie (!!) Mitteilungsheft-App für LehrerInnen und Eltern.

Einige Kolleginnen und ich haben im vergangenen Schuljahr am Beta Test der App Schoolfox teilgenommen. Trotzdem die App damals noch in der Entwicklung war, und immer wieder das eine oder andere schiefging, war es eine enorme Erleichterung des Arbeitsalltags!





Das lästige Kontrollieren der Unterschriften im Mitteilungsheft/Elternheft/Postheft oder wie auch immer man es nennen will, kann man nun total entspannt am Smartphone, Tablet oder PC machen.
Auch das Schreiben von Nachrichten an die Eltern geht einfacher als "per Heft" - man schreibt die gewünschte Nachricht wie eine SMS/Whatsapp, wählt die betreffenden Eltern aus (alle auf einmal oder einzelne) und klickt auf Senden. Die private Telefonnummer wird nicht mitgesendet!!

Voraussetzung für ein Gelingen ist, dass die Eltern bereit sind die App entweder herunterzuladen oder die Internetseite zu nutzen. Dort erhalten sie die Nachrichten der Lehrerin/des Lehrers und können sofort auf "Bestätigen" klicken.
Die Lehrerin/der Lehrer hat über die App/die Internetseite jederzeit einen Überblick, wer die Nachricht bereits bestätigt hat und wer nicht.
An die Eltern, die die Nachricht nach einem gewissen Zeitraum noch nicht bestätigt haben, kann man eine automatisierte "Erinnerungsnachricht" schicken.

So können auch kurzfristig Nachrichten an die Eltern geschickt werden, auch wenn die SchülerInnen bereits nach Hause gegangen sind.
Einfach Nachricht eintippen (zb "Achtung: Morgen findet Verkehrserziehung statt, bitte warme Kleidung anziehen!") und abschicken. Fertig!!

Ein zusätzlicher Pluspunkt ist, dass die Papierflut so eingedämmt und die Umwelt geschützt werden kann!

Ich persönlich war in meiner Rolle als Klassenlehrerin von der App begeistert - allerdings kann es nur unter zwei Voraussetzungen funktionieren:
1. Die Eltern müssen sich geschlossen anmelden (Beschluss beim Klassenforum?) und den Nachrichtendienst nutzen (egal ob per App oder Internetseite).
2. Die Direktion muss das Vorgehen, das Mitteilungsheft zu ersetzen, unterstützen!



Eine weitere Nutzungsmöglichkeit wäre sicher auch, dass das Kollegium einer Schule die App untereinander nutzt und die Direktion Mitteilungen wie zb. "Achtung morgen Verkehrserziehung", "Achtung Läuse!", "Konferenz verschoben" oder "Bitte in die Liste soundso im Konferenzzimmer zeitnah eintragen" so schnell versenden kann und sofort weiß, wer die Nachricht bereits gelesen hat und wer nicht. "Wem hab ich das jetzt schon gesagt und wem nicht?!" fällt dann natürlich auch weg.


Da die App für alle Beteiligten völlig kostenlos ist, kann man sie bei Interesse einfach mal herunterladen und es selbst ausprobieren!

Weitere Infos findet man natürlich auf der offiziellen Homepage:




















Back in town....

3 Gründe, warum der Blog nun doch einige Zeit still lag:
- Häupls Aussage "Wenn ich 22 Stunden arbeite bin ich Dienstag zu Mittag fertig" hat mich zugegebenermaßen doch einiges an Elan gekostet - das war für mich persönlich allerdings nur das "Sahnehäubchen" der politischen Demontage meines Berufes.
- ich hatte mit meiner 3. bzw. 4. Klasse doch mehr Arbeit als damals mit der 1./2. und da es mein erstes "Radl" war, war es ziemlich arbeitsintensiv.
- März 2015 kam meine Hündin Emma auf die Welt <3 Seither investiere ich einen Großteil meiner Freizeit in Spiel, Spaß und Ausbildung von Emma - sie ist Therapiebegleithund in Ausbildung und das fordert einigen Einsatz von uns beiden!




Da ich nun nach meinem ersten "Radl" momentan nicht Klassenlehrerin bin, habe ich doch ein wenig Zeit übrig und möchte euch in Zukunft wieder von einigen netten Unterrichtsmaterialien etc. berichten :)